Es gibt doch nichts Besseres zu tun…

Die letzten Tage so:

Fahrschultheorie üben. Bei manchen Antwortmöglichkeiten kann man nur lachen oder den Kopf schütteln (z. B. blinden Fußgängern ein Lichtzeichen geben… wie umsichtig!). Wenn ich die Technikfragen auch mal so mit nem vorwurfsvollen Kopfschütteln beantworten könnte… :D

Nebenbei das neue ärzte-Album hören. Hab ich beim 1. Mal absichtlich gemacht, während ich auf die Fahrschulfragen konzentriert war. Wollte sehen, welche Lieder mir in dem Moment trotzdem auf- oder gefallen. Die ersten Worte („F**k dich und deine Schwester…“) haben mich schonmal leicht abgeschreckt, aber man will ja nicht voreilig urteilen. Auf jeden Fall aufgefallen ist mir Tamagotchi von Rod, vor allem der Refrain ist sooo bescheuert dass ich beim ersten Hören lachen musste. M&F von Farin hat schöne Reime im Refrain, ein Ohrwurmlied was natüüüürlich auch die nächste Singleauskopplung wird. Und den Text von Waldspaziergang mit Folgen (ebenfalls von Farin) hab ich nebenbei auch irgendwie wahrgenommen, ich mag es wenn in Liedern Geschichten erzählt werden. Aber im Großen und Ganzen denke ich, dass ich entweder zu alt für diese Band geworden bin (auch wenn die Herren selbst fast 50 sind :D) oder mein Geschmack sich etwas verändert hat. Auf das Konzert freue ich mich natürlich trotzdem, live ist die Band eben was Besonderes. Mein Ticket kam suuuperschnell (2 Tage nach der Bestellung) an. :)

Maniküre. Nach 3 Tagen mit dem neonpinken Strawberry Margarita hab ich den vergleichsweise unscheinbaren „Bubble Bath“ lackiert. 5 Schichten (1x Unterlack, 3x Bubble Bath, 1x Überlack). Das konnte nicht gut gehen. Hab mich eine Weile danach unglücklicherweise auf meine Hand gesetzt und beim Rouge-Öffnen hab ich mir auch noch eine dicke Delle reingedätscht.

Lesen. Zurzeit lese ich den letzten Teil der Panem-Trilogie, Flammender Zorn. Im Gegensatz zu den ersten beiden Teilen kann es mich leider nicht so sehr fesseln und ich komme langsamer voran. Schaffe meist nur ein Kapitel abends im Bett bevor ich einschlafe. Gestern hat aber die Sonne geschienen und so hab ich mir mit dem Buch ein Plätzchen auf der Terasse gesucht und gehofft, dass nebenbei die Sommersprossen sprießen :)

Sims 2. Dieses verdammte süchtigmachende Spiel. Entweder ich spiele es monatelang nicht – meist wegen Unistress – oder ich würde es am liebsten jeden Tag tun – so wie jetzt. Hoffentlich wieder nur so eine Phase. (Vielleicht werde ich dafür ja auch bald zu alt ;))

Apropos zu alt sein:

Basteln. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so richtig gebastelt habe. Wahrscheinlich in der Grundschule. Aber ich hab auf YouTube ein Tutorial zu dieser schönen transformierbaren Rose gefunden und dachte, dass das doch ein niedliches kleines Geschenk zum Muttertag wäre. :)

Schönes Wochenende!

Rina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: